ANTIKREBS-SUBSTANZEN


Für die folgenden Substanzen gibt es neueste wissenschaftliche Untersuchungen und Studien, die ihre antientzündliche und krebsabwehrende Wirkung nachweisen. Nicht jede Krebsart ist gleichermaßen betroffen:

Für die folgenden Substanzen gibt es neueste wissenschaftliche Untersuchungen und Studien, die ihre antientzündliche und krebsabwehrende Wirkung nachweisen. Nicht jede Krebsart ist gleichermaßen betroffen:

  • Honokiol und Magnolol aus Magnolienrinde, wirkt antientzündlich und krebsabwehrend. Krebszellen werden von der Blutzufuhr abgeschnitten.

  • Artischockenextrakt aus den Blättern des Gemüses enthält Rutin, Quercetin, Flavonoide, Gallussäure und Chlorogensäure (alle töten Krebszellen ab) und Cynarin, das antientzündlich wirkt.

  • Thymochinon aus Schwarzkümmelöl, antientzündlich, krebsabwehrend und Förderung des natürlichen Zelltods der Krebszellen (Eigenschaft gesunder Zellen, die der Krebszelle verloren gegangen ist).

  • Bienenharz (Propolis) enthält u.a. Crysin, Zimtsäure und CAPE – antientzündlich, krebsabwehrend.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog